Dienstag, 22. August 2017

Just a glimpse – Nur ein flüchtiger Blick



Dear friends,


I'm so sorry. I do feel like I'm letting you down by neglecting my blog. I am pretty busy though. With crochet! But it's still a bit of a secret - even though facebook-and IG- followers have already seen glimpses of my BIG project. This project leaves me little space to do anything else (you know: besides household, job, hubby, grown-up kids, cats, etc...) let alone any other crochet.



Got some new ideas for the Front Garden (autumn is nigh!) but no time time to realize them. And we're off visiting my parents this weekend too (no crochet here either – or just veeery little). So I'm kind off constantly running out of time...

I do hope you won't mind waiting just a tiny little bit longer for a decent post? I'll do my best: promised!

I'll keep in touch!




Liebe Freunde,


es tut mir schrecklich leid. Ich habe es Gefühl, dass ich euch im Stich lasse, indem ich meinen Blog vernachlässige. Häkeln ist Schuld! Aber es ist noch ein großes Geheimnis, auch wenn facebook- und IG-follower schon einen Blick auf mein GROSSES Projekt werfen konnten. Dank dieses Projektes bleibt mir wenig Zeit für andere Sachen (neben Haushalt, Job, Mann, erwachsene Kinder, Katzen, etc...), geschweige denn viel Zeit für andere Häkelprojekte.


Obendrein habe ich schon wieder einige neue Ideen für unseren Vorgarten (der Herbst naht!) aber keine Zeit, diese um zu setzen. Und am Wochenende besuchen wir meine Eltern (also wieder kaum Zeit zum Häkeln). Irgendwie hechele ich laufend die Zeit hinterher...

Ich hoffe ihr seht es mir nach, dass es noch ein klitzekleines Weilchen dauern könnte, bis ich mal wieder einen ordentlichen Blogpost schreibe... Ich gebe mir auch ordentlich Mühe: Versprochen!

Ich halte euch auf dem Laufenden!


Samstag, 12. August 2017

Yarnbombing (Part II / Teil 2)



Dear friends,


I woke up this morning facing foggy, dull and dreary weather, rain, a packed grey sky and 11°C. If today were the end of September, early October even, I'd sigh and say: „Well then, autumn has come...“ BUT!!! It is the 12th of August! We're supposed to be in the middle of summer still! And we are living in Germany – the North Pole isn't anywhere near! ARGH!!!!

Lucky me I made some pictures of the garden while the weather was still nicer...

The rain pipe is now completely covered and the second one too


Couldn't stop me from making a "few" more flowers


Moneypenny likes the mandala/dreamcatcher too


The ladybirds inhabit the lamppost


And here are the latest additions


Would be great if the weather was fine enough to actually enjoy the garden... I'll keep in touch!



Liebe Freunde,


heute Morgen bin aufgewacht bei Nebel, tristes Wetter, grauem Himmel, Regen und 11°C. Wenn heute bereits Ende September wäre, gar Anfang Oktober, würde ich seufzen und meinen: „Nun ja, der Herbst ist da...!“ ABER!!! Es ist erst der 12. August. Wir sind mitten in Sommer! Und wir leben wohlgemerkt in Deutschland, nicht in der Nähe des Nordpols!! ARGH!!!!

Zum Glück habe ich ein paar Bilder von Garten gemacht, als das Wetter noch etwas besser war...

Die Regenrinne ist jetzt (nahezu) komplett behäkelt (und die zweite auch)


Ein "paar" Blümchen musste ich zwischendurch auch noch häkeln...


Moneypenny fand das Mandala (den angehenden Traumfänger) auch ganz nett


Die Marienkäfer haben die Gartenlaterne mit Beschlag gelegt


Und das sprang mir zuletzt von der Nadel


Fehlt eigentlich nur noch das passende Wetter, um den Garten auch zu genießen... Ich halte euch auf dem Laufenden!
  

Samstag, 5. August 2017

Granny-Spiration Challenge 2017 – August (Part VIII / Teil 8)



Dear friends,


it's the 5th of August, first Saturday of the month! It's time for the Granny-Spiration Challenge!

Let's start with sharing our most frequently visited link from the last Challenge:

As for this challenge:

Therefore: join us at the Granny-Spiration Challenge following this link! And don't forget to enter the giveaway!

And that's what I made for this month's Challenge:


Summer Top


Got this yarn bobbel from my boys as a Mother's Day's present (the second bobbel didn't make it on the picture). Not wanting to make yet another wrap or shawl I didn't touch the yarn bobbels for a while (I've already made an awful lot of shawls this year).
 

Early July I had the idea of a summertime top. But as I neither knew whether I would be able to realise this idea, nor whether one single yarn bobbel would suffice (just 150g 600m), I took the one I liked least.

I started off with a small granny square, made two strips which I joined at the end and made endless rounds of granny stitches all around and around and around till it was wide enough to fit. By chance this happened at the last change of colour. I made the border around the armholes and still managed to crochet a few rows at the bottom till the yarn bobbel was gone.
  

I am quite happy with the result and in the end I even warmed towards the shades of the yarn bobbel.

  

As to what will happen to the second yarn bobbel..? I'll keep in touch!

P.S.: Next Granny-Spiration Challenge is on the 2nd of September!
P.S.2: Do have a look at what the other hosts made:







Liebe Freunde,


heute ist der 5. August, der erste Samstag des Monats und daher höchste Zeit für die nächste Ausgabe der Granny-Spiration Challenge!

Lasst uns anfangen mit ein paar Daten:

Meistbesucht beim letzten Challenge (Juli) war:

Wissenswertes zur jetzigen Ausgabe :

Also schnell diesen Link zum Challenge folgen und nicht vergessen: Anmelden zum Preisausschreiben!

Nun zu meinem August-Beitrag:


Sommerliches Top

Von meinen Söhnen bekam ich diesen Bobbel zum Muttertag (es gab noch einen zweiten, aber der wollte nicht mit aufs Bild). Da ich nicht noch ein Schultertuch häkeln wollte (davon habe ich dieses Jahr ja bereits reichlich gehäkelt), blieb der Bobbel erst mal unangetastet im Schrank liegen.
 

Dann hatte ich Anfang Juli die Idee für ein sommerliches Top. Da ich aber weder wusste, ob meine Idee umsetzbar war, noch ob der eine Bobbel reichen würde (nur 150g 600m), habe ich den genommen, dessen Farbverlauf mir am wenigsten zusagte.

Ich fing mit einem einfachen Granny Square an und häkelte an einer Seite zwei Streifen im Granny Stich und fügte sie am Ende zusammen. Anschließend ging es Runde um Runde um das Ganze herum bis es weit genug war (also passte). Zufällig fiel der Zeitpunkt mit dem letzten Farbwechsel zusammen. Ich häkelte nun eine Borte um die Armausschnitte und verhäkelte den restlichen Bobbel unten herum.
  

Meiner Meinung nach kann sich das Resultat sehen lassen und mit dem Farbverlauf habe ich mich auch längst angefreundet.
  

Was mit dem zweiten Bobbel geschieht..? Ich halte euch auf dem Laufenden!

P.S.: Das nächste Granny-Spiration-Treffen ist am 2. September!
P.S.2: Schaut euch an, was die anderen gemacht haben:

Montag, 24. Juli 2017

Ladybirds (with Tutorial) – Marienkäfer (mit Anleitung)



Dear friends,


still yarnbombing the garden (hihi!) I came across these sweet chaps.


I'm not going to tell you where they've settled in our front garden (yet) though. Instead I'm showing you how to make one or even a few of your own...

Materials:
  • a lid of a jar (mine were approx. 8cm in diameter)
  • fibre fill
  • yarn (I used 100% polyamid yarn, black, white and another colour)
  • a crochet hook (I took a N°4.5)
  • chenille stick (approx. 12 cm)
  • eyes
  • glue (my hot glue gun)
  • scissors and a yarn needle
  • yarn and a needle
  • 5 black buttons

Abreviations (UK-terms):
  • dc = double crochet
  • dc2tog = 2 dc together
  • mc = magic circle

Ladybird's belly:
Start with mc
R1: 6 dc
R2: 6x 2 dc
R3: 6x (2 dc + 1dc)
R4: 6x (2 dc + 2x 1 dc)
R5: 6x (2 dc + 3x 1 dc)
R6: 6x (2 dc + 4x 1 dc)
R7: 6x (2 dc + 5x 1 dc)
R8: 6x (2 dc + 6x 1 dc)
Cut thread, pull mc close, weave in threads
  

Ladybird's back:
Start with mc
R1: 6 dc
R2: 6x 2 dc
R3: 6x (2 dc + 1dc)
R4: 6x (2 dc + 2x 1 dc)
R5: 6x (2 dc + 3x 1 dc)
R6: 6x (2 dc + 4x 1 dc)
R7: 6x (2 dc + 5x 1 dc)
R8: 42x 1 dc
R9: 6x (2 dc + 6x 1 dc)
R10 + 11 + 12: 48x 1 dc
Cut thread but leave extra long end, pull mc close and weave this thread in.
Weave a centre line on the back.
Sew 5 buttons on the back.


Ladybird's head:
Start with mc
R1: 6 dc
R2: 6x 2 dc
R3: 6x (2 dc + 1dc)
R4: 6x (2 dc + 2x 1 dc)
R5: 6x (2 dc + 3x 1 dc)
R6 + 7 + 8: 30x 1 dc
R9: 6x (dc2tog + 3x 1 dc)
R10: 6x (dc2tog + 2x 1dc)
Cut thread but leave extra long end, pull mc close and weave this thread in.
Push and pull chenille stick through brow.


Joining:
Sew belly onto back with coloured end. Do not forget to insert the lid as well as the fibre fill!
Sew head to the body. Do not forget the fibre fill here either!


Finishing touches:
Glue eyes onto the face of the ladybird and sew a smile on as well.


And here they are: Caroline, Roberta, Luke, Rosi and Olivia!
 

I'll keep in touch!






 

Liebe Freunde,


während ich weiterhin gehäkelte Spuren im Garten hinterlasse (hihi!), traf ich diese nette Gesellschaft.


Ich werde (noch) nicht verraten, wo sie sich häuslich in unserem Garten niedergelassen haben. Dafür aber erkläre ich, wie ihr so ein süßer Marienkäfer (oder auch mehrere) nachmachen könnt.

Material:
  • Deckel (meine waren ca. 8cm im Durchmesser)
  • Füllwatte
  • 5 schwarze Knöpfe
  • Wackelaugen (oder andere)
  • Garn (ich nahm 100% Polyamidgarn in schwarz, weiß und einer anderen Farbe)
  • Häkelnadel (passend zu meinem Garn eine 4,5er Nadel)
  • Stopfnadel und Schere
  • schwarze Nähgarn und eine Nähnadel
  • Klebstoff (in nahm mal wieder meine Heißklebepistole zur Hand)
  • Biegeplüsch (ca. 12 cm lang)

Abkürzungen:
  • FR = Fadenring
  • fM = feste Maschen
  • 2 zabfM = 2 zusammen abgemaschte feste Maschen

Bauch des Marienkäfers:
Anfangen mir einem FR
R1: 6 fM im FR
R2: 6x 2 fM
R3: 6x (2 fM + 1 fM)
R4: 6x (2 fM + 2x 1 fM)
R5: 6x (2 fM + 3x 1 fM)
R6: 6x (2 fM + 4x 1 fM)
R7: 6x (2 fM + 5x 1 fM)
R8: 6x (2 fM + 6x 1 fM)
Faden durchtrennen, FR zusammenziehen, Fäden vernähen.
  

Rücken des Marienkäfers:
Anfangen mir einem FR
R1: 6 fM im FR
R2: 6x 2 fM
R3: 6x (2 fM + 1 fM)
R4: 6x (2 fM + 2x 1 fM)
R5: 6x (2 fM + 3x 1 fM)
R6: 6x (2 fM + 4x 1 fM)
R7: 6x (2 fM + 5x 1 fM)
R8: 42x 1 fM
R9: 6x (2 fM + 6x 1 fM)
R10 + 11 + 12: 48x 1 fM
Faden durchtrennen, aber extra langes Ende lassen, FR zusammenziehen und diesen Faden vernähen.
Mit schwarzem Garn eine Mittellinie auf Rücken sticken.
5 schwarze Knöpfe auf Rücken festnähen.


Kopf des Marienkäfers:
Anfangen mir einem FR
R1: 6 fM im FR
R2: 6x 2 fM
R3: 6x (2 fM + 1 fM)
R4: 6x (2 fM + 2x 1 fM)
R5: 6x (2 fM + 3x 1 fM)
R6 + 7 + 8: 30x 1 fM
R9: 6x (2 zabfM + 3x 1 fM)
R10: 6x (2 zabfM + 2x 1 fM)
Faden durchtrennen, aber extra langes Ende lassen, FR zusammenziehen und diesen Faden vernähen.
Biegeplüsch in der Mitte der Stirn durchfädeln.


Zusammennähen:
Bauch und Rücken des Marienkäfers zusammennähen mit dem langen bunten Fadenende. Nicht vergessen mitten drin den Deckel und eine Portion Füllwatte einzuführen!
Anschließend Kopf am Körper festnähen. Nicht vergessen den Kopf mit Füllwatte auszustopfen!
  


Letzte Handgriffe:
Augen aufkleben und ggf. auch ein Lächeln auf das Gesicht des Marienkäfers zaubern (sticken).
 

Und das ist die lustige Bande: Caroline, Roberta, Luke, Rosi und Olivia!


Ich halte euch auf dem Laufenden!